Honda CL 450

16.11.2019 - Noch ein schöner, aber kalter Tag - Ausfahrt!
Die Honda fährt sich sehr gut, es gibt keine Probleme - bis
auf die Öltropfen, die am Seitenständer herunterlaufen...
Ich bestelle mir Dichtungen und alle Simmeringe für die linke
Motorseite, der "Schuldige" wird dann wohl hoffentlich auch
dabei sein... Das in den USA auktionierte Bordwerkzeug ist
auch schon da, nur eine bessere Schutztasche muß ich mir
besorgen, in der dünnen Plastikhülle würde alles schnell verkratzen.

Schönes Detail: Kompletter Bordwerkzeugsatz.

23.11.2019 - Sehen wir mal nach, wo das Öl herkommt: Schalthebel
ab, ärgerlicherweise muß die linke Fußraste nebst Halter ab, um den
Primärdeckel ab zu nehmen, dazu müssen auch die unteren Motor-
halteschrauben gelöst werden. Der Ölverlust ist schnell lokalisiert:
Der Simmerring der Schaltwelle ist undicht. Ich drehe eine Blech-
schraube vorsichtig in den Dichtring und hebele ihn dann aus dem
Sitz. Warum das Neuteil undicht war? Keine Ahnung, der Simmerring
sieht gut aus, eine Beschädigung ist nicht zu sehen. Ersetzen wir das
Teil einfach und beobachten... Alle Teile werden sorgfältig gereinigt,
der neue Dichtring wird eingefettet und dann vorsichtig über die
Verzahnung der Schaltwelle geschoben, mit ein paar übereinander-
gesetzten Nüssen klopfe ich den Dichtring an seinen Platz. Deckel
wieder drauf, Fußrasten anbauen und Probefahrt. Warten wir ab,
was passiert.

Da kommt das Öl her... Nach Abnehmen des
Schutzblechs besser
sichtbar.
...und ausgebaut: der
undichte Simmerring.

18.12.2019 - Ein freier Tag - rauf auf's Mopped und Freunde besuchen!
Die Honda benimmt sich, Freund Benno bemerkt nur, das der Lenker doch
zeimlich wackelig ist, worauf ich bemerke, dass dieser eben in Gummi
gelagert ist. Aber je näher ich der Heimat komme, umso "gummiartiger"
fühlt es sich an, bis ich kurz vor der Garage ein "Pling" auf der Straße
höre: die letzte Mutter der Lenkerbefestigung liegt auf der Straße! Hatte
ich die nicht festgezogen? Wie kann sich eine selbstsichernde Mutter
so einfach lösen? Ich verstehe es nicht... Neue Scheiben und Muttern
habe ich natürlich, aber die Gummibuchsen drücken sich zur Seite weg,
daher fertige ich mir aus VA zwei Scheiben mit Rand an, die die Gummis
von allen Seiten festhalten. So, der Lenker ist wieder fest, aber das werde
ich im Auge behalten...

Neue Haltescheiben... ...für die Lenkerbefestigung.

18.01.2020 - Schon wieder Ölsabbel unter dem Mopped! Ich habe mir
für die Schaltwelle diesmal einen original Honda Simmerring bestellt, obwohl
recht teuer - vielleicht taugt das Zubehörteil ja nichts? Es folgt das Standard-
programm: Linke Fußraste und Motorachse lösen, Schalthebel ab und den
linken Motordeckel abmontieren. Aber liegt es auch am Simmerring des
Schalthebels? Sieht eher nicht danach aus: das Öl kommt von oben, da sitzt
der Simmerring der Getriebeabtriebswelle. Ich demontiere das Ritzel und
sehe mir den Simmerring an, der sieht verdächtig aus. Ich tausche den
Simmerring und auch den der Schaltwelle aus (sicher ist sicher) und baue
alle Teile wieder an. Bei der abendlichen Recherche sichte ich in einem
Internetforum aber etwas Interessantes: Die Schraube, die auf der Getriebe-
abtriebswelle sitzt, ist offenbar Teil einer "vorsintflutlichen" Kettenschmierung!
Da dieser aber die Innerereien (die Schraube ist hohl) fehlen und auch nicht
lieferbar sind, wird das Thema Ölverlust vermutlich noch nicht durch sein...

Schon wieder Öl unter
dem Mopped!
Ist der Simmerring undicht?
Da steht der Saft... Beide Simmerringe
sind erneuert.


▲ Zurück zum Seitenanfang

◄ vorherige Seite

 
horizontal rule

Letztes Update: 18.01.2020