Honda CB250 G5

25.07.2020 - Einige Teile sind in den letzten Tagen angekommen
wie der Haltegummi für das Blinkrelais, daher wird dieses zuerst
montiert. Dann setze ich die neuen vorderen Blinkerstangen an,
M12 Haltemuttern in Feingewinde habe ich. Im Lampengehäuse
fehlen die Stützbuchsen, die fertige ich mir auf der Drehbank an.
M10 Feingewindemuttern finden sich auch noch, nur die Halte-
schrauben müssen gekürzt werden. Im Lampengehäuse soll ein
Gummiring den Kabelbaum schützen, der fehlt aber. Im der Grabbel-
kiste mit den Gummiteilen finde ich eine Manschette, die wird in
der Mitte durchgesägt und kann danach montiert werden. Der
Kabelbaum wandert in das Lampengehäuse, dann fertige ich neue
Kabel für die Blinker an, auch der vordere Bremslichtschalter
wird verkabelt - das war's für heute.

Neue Buchsen für die Befestigung
des Lampengehäuses.
Es wird so langsam...

28.07.2020 - Morgen früh sollen Zylinder, Zylinderkopf und das Motor-
gehäuse zum Motoreninstandsetzer, daher sichten wir die Teile, messen
Zylinder und gebrauchte Kolben aus und fällen ein Urteil: Die gebrauchten
Kolben sind verschlissen, nach unserer Messung müssen die Zylinder auf
das letzte Mass geschliffen werden, der Profi soll's morgen bestätigen.
Für ihn fallen diverse Arbeiten an: Zylinder schleifen, alle Dichtflächen kon-
trollieren, neue Ventilführungen und -schaftdichtungen, 2 neue Auslaß-
ventile, gebrauchte Einlaßventile, die Nockenwelle kontrollieren und
das Motorgehäuse nach Muster für die 360er Zylinder aufspindeln -
wir rechnen mit gut 600 Euro für die Arbeiten und 150-200 Euro
für neue Kolben, -ringe und -bolzen. Nach den Lackierarbeiten sind
das die teuersten Brocken, da führt aber kein Weg dran vorbei. Vorher
am Abend hatte ich mir schon einen Überblick verschafft und festge-
stellt, dass der Abschlußdeckel für den Kipphebeldeckel und die beiden
Verbindungsgummis für die Luftfiltereinsätze am Batteriekasten fehlen,
die finde ich im Internet und bestelle sie umgehend. Abends drucke
ich noch die notwendigen Datenblätter von Werkstatthandbuch und
Ersatzteilliste aus, die der Profi benötigt.

01.08.2020 - Die bestellten Teile sind da, die Gummis für die Luftfilter-
einsätze montiere ich zuerst, dann nehme ich mir den Lenker vor. Die
Griffgummis wandern in den Müll, die Lenkerschalter kommen ab,
deren Kabel werden aus dem Lenker gezogen. Der Chrom ist nicht in
bestem Zustand, ich poliere, was zu polieren ist und verschliesse die
Öffnungen, dann wird der Lenker mit WD40 geflutet. Mehr schaffe ich
nicht, meine CL450 braucht auch noch Zuwendung.

Mit Isolierband provisorisch abgedichtet: der Lenker.



▲ Zurück zum Seitenanfang

◄ vorherige Seite

 
horizontal rule

Letztes Update: 01.08.2020